Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

Öffentliche Fördermittel

Wie Hausbesitzer Zuschüsse erhalten und Energie sparen!

Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

Ihre Immobilie ist in die Jahre gekommen aber für die nötige Sanierungsarbeit fehlt Ihnen das Eigenkapital? Das ist noch lange kein Grund, um das Projekt vorzeitig aufzugeben. Denn es gibt zahlreiche Förderprogramme von Bund, Ländern, Gemeinden und Herstellern, die Sie bei der Umsetzung Ihrer Sanierungsmaßnahme unterstützen. Das Spektrum reicht dabei von zinsgünstigen Darlehen bis hin zu Investitionszuschüssen.

Die Kreditanstallt für Wiederaufbau (KfW) hat beispielsweise das Programm "Energieeffizient sanieren" aufgelegt. Die KfW-Bank unterstützt Sie aber nicht nur bei der energetischen Sanierung, sondern auch beim Kauf einer bereits sanierten Immobilie. Es werden sowohl Einzelmaßnahmen als auch die Komplettsanierung gefördert.

Einen Überblick über sämtliche Fördermöglichkeiten der KfW-Bank finden Sie hier.

Oder Sie nutzen die Online-Fördermittelrecherche. Hier erhalten Sie direkt Informationen über alle Förderprogramme, die für Ihr Bauvorhaben infrage kommen - ganz gleich ob Neubau, Sanierung oder Modernisierung.

Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

Öffentliche Zuschüsse und zinsgünstige Darlehen

Gefördert wird:

Bauvorhaben im Bereich Bauen, Sanieren und Energie.

Vorraussetzungen:

Mehrere tausend Euro Zuschuss und besonders zinsgünstige Darlehen.

Fördermittelrecherche:

Finden Sie hier das passende Förderprogramm für Ihr Bauvorhaben

KfW-Bank:

Finden Sie hier alle Angebote der KfW-Bank auf einen Blick.

Das könnte Sie
auch interessieren