Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

Deckunterlagen

Als Deckunterlage werden Holz- und Holzwerkstoffe verwendet.

Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )
  • Bretter für die Schalung sollen mindestens 24 mm (Nenndicke) dick sein. Federnde Schalung beeinflusst die Nagelbarkeit.
  • Ausreichende Nagelbarkeit: Achsabstand der Sparren bei Schalung aus Brettern maximal 700 mm.
  • Bei größeren Abständen dickere Schalung verwenden, evtl. mit unterseitigen Verstärkungen (Strecklatten oder -bretter).
  • Breite der einzelnen Bretter mindestens 120 mm. Am First muss ein Brett voller Breite angebracht sein.
  • Besondere Dachformen und Dachdetails (Kegeldach, Zwiebeldachflächen und Fledermausgauben) erfordern die gleiche Nagelbarkeit wie normale Dachflächen, d. h. geringere Sparrenabstände oder dickere Schalung.
  • Bei Nagelbefestigung und einem Achsabstand der Sparren bis 600 mm mindestens 40 × 60 mm Lattenquerschnitt (Nennmaße).
  • Bei Klammerhakenbefestigung und einem Achsabstand der Sparren bis 800 mm mindestens 30 × 50 mm Lattenquerschnitt.
  • Bei größeren Abständen entsprechend größere Querschnitte
Array ( [url] => https://rathscheck.de/produkte-technik/fachwissen-bibel/nenndicke/ [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

Nächstes Kapitel: Befestigung

Weiter lesen

Das könnte Sie
auch interessieren