Gewinnung & Produktion

Produktionsablauf International 

Überall in der Welt wählen wir beste Schiefer-Vorkommen für die Förderung und Produktion unseres Schiefer aus, die wir unter unseren Markenbezeichnungen MONUMENTUM®, InterSIN®, ColorSIN® und ROCANEX® vertreiben.

Seiteninhalte

Gewinnung & Förderung

Bei unseren Tochterunternehmen CAFERSA und CASTRELOS in Spanien kommt hochmoderne Bergbautechnik zum Einsatz. Hier wird der InterSIN-Schiefer nicht nur im Bergwerk unter Tage, sondern auch im Tagebau gefördert. Auch MONUMENTUM® , die neue Premiummarke für die Altdeutsche Deckung, die sich durch die gezielte Auslese beim Abbau in Verbindung mit höchster Präzision bei der Bearbeitung auszeichnet, wird hier gewonnen.

Sägen & Spalten

In der Produktionshalle angekommen ist das Sägen der erste weitere Produktionsschritt. 

Sägen

Die modernen Sägeanlagen werden maschinell gesteuert. Sie sägen aus den großen Blöcken handliche kleine Blöcke. Je nachdem welches Decksteinformat gefertigt wird, bekommt der Block eine andere Größe und Form um den Ausbringungsgrad so hoch wie möglich zu halten.

Wissenwertes-schiefer-spaltnband-1
werkstatt-produktion-schiefer-1-1

Spalten

Nach dem Sägen werden die Blöcke zu den einzelnen Arbeitsplätzen der Spalter gebracht.

Spalten

Das Spalten der Blöcke geschieht von Hand mit Hammer und Spalteisen.

Zurichtung


InterSIN® wird für verschiedene Deckarten maschinell zugerichtet. Zum Beispiel für die diversen Rechteck-Deckungen, die Schuppen-Deckung und verschiedene Deckarten, die von Rathscheck entwickelt wurden. Aufgrund der maschinellen Zurichtung hat jeder Deckstein die gleiche Form und man spricht von „Schablonen-Deckungen“.


Qualität & Logistik

Qualität

Obwohl an jeder Stelle des Produktionsprozesses laufend die Qualität der Steine geprüft wird, findet am Ende der Produktion eine finale Prüfung der Qualität eines jeden Decksteins statt.

Wissenwertes-schiefer-zentrallager-1
Wissenwertes-schiefer-tochtergesellschaft-1

Logistik

Das Zentrallager der CAFERSA in Spanien ist die „Drehscheibe“ für die Lieferung des Schiefers in Länder wie z.B. Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Belgien und andere wichtige Schiefermärkte.

Logistik

Bürogebäude der CAFERSA. Gleichzeitig sitzt hier auch unsere Tochtergesellschaft RAPIDASA. Deren Mitarbeiter überprüfen laufend die Qualität der CAFERSA-Produktion. Aber auch weitere strategische Partner werden permanent geprüft und unsere Anforderungskriterien kommuniziert.

Das könnte Sie
auch interessieren