Unterlegte Deckung

Effektvoll und spannungsreich

Die Unterlegte Deckung erfreut sich hoher Beachtung in der modernen Architektur. Tagsüber beleben die Schattenfugen und die natürliche Struktur des Schiefers die Fassade

Seiteninhalt

Die Deckart

Die Unterlegte Deckung setzt die gehobene Architektur gekonnt in Szene. Markante Schattenfugen und die geschickt als Gestaltungselement genutzten Edelstahlklammern erzeugen ein außergewöhnlich individuelles Deckbild an der Fassade.

Gehobene Architektur gekonnt inszeniert.

Die Unterlegte Deckung erfreut sich hoher Beachtung in der modernen Architektur. Tagsüber beleben die Schattenfugen und die natürliche Struktur des Schiefers die Fassade. Abends angestrahlt, erzeugen die Edelstahlklammern ein interessantes Funkeln. Die gesamte Fassade wirkt festlich und stilvoll.

schauspielhausbasel-unterlegtedeckung-galerie-7
verenabaggenstos-unterlegtedeckung-galerie-7-3
verenabaggenstos-unterlegtedeckung-galerie-2-2
verenabaggenstos-unterlegtedeckung-galerie-7-1
schauspielhaus-unterlegterechteckdeckung-galerie-7-1
wghaus-unterlegterechteckdeckung-8
schauspielhaus-unterlegterechteckdeckung-galerie-7-4
wghaus-unterlegterechteckdeckung-3

Unterlegte Deckung

Objektbeispiele

Verlegung & Anwendung

Bei der Unterlegten Deckung ist die Seitenüberdeckung abhängig von der Klammerbreite und der Breite der rechteckigen Schiefer. Die Klammer ist dabei nicht nur funktional sondern ein bewusstes Gestaltungselement.

Bei nicht hinterlüfteten Außenwandbekleidungen sind sie, z.B. bezüglich der Verbindungsmittel usw., sinngemäß anzuwenden.

Deckunterlage

Lattung

Befestigung

Die Befestigung der Schiefer erfolgt mit:
1 Spezial-Klammerhaken (Breite = 2,5 cm; Länge = 5 cm) oder Spezial-Schraubhaken aus Edelstahl am Fußbereich sowie 1 Edelstahlnagel im Kopfbereich.
Somit besitzt jeder Stein, unabhängig vom Format, 2 Befestigungspunkte.

Höhenüberdeckung

Resultierend aus der Länge der Klammer beträgt die Höhenüberdeckung der jeweiligen Steine 50 mm.

Seitenüberdeckung

Bei der Unterlegten Deckung ist die Seitenüberdeckung abhängig von der Klammerbreite und der Breite des Schiefers.

SÜ = (Steinbreite – Hakenbreite)/ 2

Die Breite der Klammer beträgt 2,5 cm.

Maße und Stückzahlen pro m²
Höhe und
Breite
[cm]
ca. Schiefer-
bedarf
[Stück / m²]

ca. Haken-
verbrauch
[Stück/m²]

Latten-
abstand
[cm]
Lattenver-
brauch
[m/m²]
ca. kg
pro
1.000
Stück
60 x 3011,211,227,53,642.490
50 x 2516,216,222,54,441.720
40 x 2520,820,817,55,711.380
35 x 2524,224,215,06,671.210
40 x 2025,425,417,55,711.100
35 x 2029,629,615,06,67970
30 x 2035,635,612,58,00830
Flächeneinteilung

Ort, Traufe, First

Die Befestigung der Ortsteine, Ansetzer, Firststeine erfolgt generell mit 4 Edelstahlnägeln oder DrillSklent-Schrauben.
Jeder Ortstein muss mit einem zusätzlichen Schiefer bzw. einer Holzleiste unterlegt werden, um ein Kippen zu verhindern.
Der First ist ebenfalls mit einer Holzleiste zu unterlegen.

Deckbild

Materialien & Downloads

Weiterführende und kostenfreie Informationen zu allen Deckarten in der Übersicht.

Das könnte Sie
auch interessieren.