Auch die äußeren Werte zählen

Wie eine schöne Fassade den Immobilienverkauf fördert

Die Fassade stellt mitunter ein elementares Verkaufsargument eines Gebäudes dar. Viele Interessenten ziehen von der äußeren Fassade Rückschlüsse auf die Qualität des gesamten Baus. Weist die Fassade optische Defizite auf, werden weitere Mängel vermutet. Daher ist eine gepflegte und moderne Fassade für den ersten Eindruck eines Gebäudes maßgeblich mitentscheidend. Eine Möglichkeit, eine ästhetische und moderne Fassade zu gestalten, ist eine Bekleidung mit dem Naturstein Schiefer. Auch beim Immobilienverkauf gilt: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Schiefer steigert als hochwertiges Material nicht nur den Verkaufswert eines Gebäudes. Es gibt noch zahlreiche weitere Argumente, sich für ein Gebäude mit Schieferbekleidung zu entscheiden. So ist der Stein wartungsarm und pflegeleicht. Schiefer ist langlebig – das sorgt nicht nur für eine langfristig attraktive Optik, sondern reduziert auch die Lebenszykluskosten, da das Material seltener ausgetauscht werden muss. Die Langlebigkeit amortisiert die Investitionskosten und hält die Instandhaltungskosten niedrig. Die Stein-Fassade dient zudem als Schutzhülle des Gebäudes.

Die richtige Deckart spart Material ein

Ein weiterer Vorteil: Schiefer ist überaus vielseitig einsetzbar. Für die Wohnungswirtschaft sollte bei einer Fassadenbekleidung mit Schiefer auf die Wahl der richtigen Deckart geachtet werden. Generell eignen sich moderne Schieferdeckarten mit rechteckigen Steinformaten. Diese sind besonders durch eine unkomplizierte Verlegetechnik und eine einfache Befestigung geprägt, sodass auch große Fassaden- oder Dachflächen  zügig eingedeckt werden können. Geeignete Deckarten für die Fassade sind beispielsweise: die Waagerechte Deckung, die Horizontale Deckung, die als vorgehängte hinterlüftete Fassade ausgeführt werden oder auch Schiefersteine, die anstelle eines Putzes auf ein Wärmedämmverbundsystem geklebt werden können.

Schiefer-System für Fassade und Dach

Einer der weltweit führenden Schieferproduzenten Rathscheck Schiefer hat zudem ein innovatives Schiefer-System auf den Markt gebracht, mit dem die Montage von Dach- und Fassadenflächen ohne Schieferfachwissen schnell und effizient gelingen kann. Optisch ähnelt das Deckbild der Rechteck-Doppeldeckung. Es handelt sich allerdings um eine Einfachdeckung, die sich positiv auf den Materialbedarf auswirkt. Um dennoch umfassenden Schutz vor Regenwasser zu gewährleisten, ist eine innovative Unterkonstruktion mit wasserführenden Verbindern Bestandteil des Systems. Das Rathscheck-Schiefer-System eignet sich für Neubau und Sanierung. Auch die flächenbündige Integration von Solarpaneelen in die Schieferfläche, um beispielsweise den Bewohnern Mieterstrom anzubieten, ist unkompliziert möglich. Mit Mieterstrommodellen bietet die Wohnungswirtschaft Bewohnern eine Gelegenheit, Teil der Energiewende zu sein und durch eine unabhängigere Stromversorgung und damit geringeren Strompreisen, Geld zu sparen. Für die Immobilien bedeutet der produzierte Eigenstrom eine Steigerung der Gebäudeenergieeffizienz, was sich positiv auf den Wert der Immobilie auswirkt. 

Der Naturstein Schiefer ist ein vollständig schadstofffreies Naturprodukt, von dessen Vorteilen auch viele Bauherren überzeugt sind.

Schiefer

Für gesundes Bauen und Wohnen.

 

Entdecken Sie einzigartige Dach- und Fassadengestaltung aus langlebigem Naturschiefer. Diverse Deckarten ermöglichen individuelle, ästhetische und vor allen Dingen nachhaltige Lösungen für Ihr Haus.

Jetzt beraten lassen