Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

Zukunft Dachdecker –
Zukunft gestalten

Das Handwerk leidet an einem deutlichen Image-Problem. Viele junge Menschen entscheiden sich gegen eine Ausbildung im Handwerk und für ein Studium, die Gründe dafür sind vielfältig. Von „das Dachhandwerk hat keine Zukunft“ über „niedrige Bezahlung“ und „schlechte Aufstiegsmöglichkeiten“ - die Vorurteile in dem Berufszweig halten sich hartnäckig und machen das Handwerk unattraktiv. Ein Umstand, der ein Umdenken in der Gesellschaft erfordert und dafür starke Fürsprecher benötigt. „Zukunft Dachdecker“ ist so ein Organ.

Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

 Die Jugendgruppe des Landesinnungsverbandes Rheinland-Pfalz hat ein ganz entscheidendes Ziel vor Augen: Die Zukunft des Dachdeckerberufes langfristig zu sichern: „27 junge Dachdeckerinnen und Dachdecker haben sich vor allem der Nachwuchsgewinnung verschrieben“, so Andreas Unger Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes Dachdecker in Rheinland-Pfalz. „Mit viel Leidenschaft und Engagement werben sie in Schulen und auf Ausbildungsmessen für den Beruf des Dachdeckers – den Beruf, den sie selbst so lieben.“

Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

„Zukunft Dachdecker“ zu Besuch bei Rathscheck

Auch Rathscheck kümmert sich verstärkt um Nachwuchs im Dachhandwerk. Die Partnerschaft mit „Zukunft Dachdecker“ ist ein Teil der umfassenden Bestrebungen auch zukünftig ausreichend Fachpersonal zu generieren. Hierbei gilt es den Nachwuchs vor allem über innovative zeitgemäße Produkte und Bearbeitungsmöglichkeiten zu informieren, die eine Alternative zur traditionellen Verlegetechnik darstellen.

Im Rahmen eines Workshops präsentierte Rathscheck vor kurzem seine modernen Dach- und Fassadendeckarten. Viele dieser zeitgenössischen, geradlinigen Deckarten lassen sich aufgrund eines geringeren Materialverbrauchs vergleichsweise zügig und kostengünstig verlegen. Für die junge Generation der Dachdecker steht fest: „Man sollte immer für neue Produkte und Innovationen offen sein, ich finde das großartig, so Manuel Mertens, Mitglied bei „Zukunft Dachdecker“.

 

Array ( [url] => [is_external] => [nofollow] => [custom_attributes] => )

Zukunft Dachdecker

Workshop bei
Rathscheck Schiefer

Das könnte Sie
auch interessieren