Symmetrische Deckung mit Hinterschnitttechnik

mit unsichtbarer Befestigung

Innovative Steinformate und Fassadensysteme eröffnen Natursteinen eine glänzende Zukunft in der modernen Architektur. Im Fokus stehen gerade Linienführungen und variable Formate, die sich der Gebäudegeometrie anpassen. Wirtschaftlichkeit, problemlose Verlegung und eine einzigartige Ästhetik – das sind Anforderungen an zeitgemäße Fassadengestaltungen. 

Seiteninhalt

Die Deckart

Neue Formate halten verstärkt Einzug in die moderne Fassadenarchitektur und bieten durch fortschrittliche Schneide- und Befestigungstechnik ganz individuelle Designmöglichkeiten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schieferdeckarten ist bei der Symmetrischen Deckung keine Höhen- und Seitenüberdeckung der Schiefersteine erforderlich.

Daraus lassen sich, je nach gewähltem Format, die vielfältigsten horizontal und vertikal ausgerichteten Fassadenentwürfe realisieren. Das Schiefer-Fassadensystem harmoniert mit den unterschiedlichsten Materialien moderner Architektur - von Beton über Glas bis hin zu Stahl und Holz. Lebendige Strukturen und eine kraftvolle Ausstrahlung geben den Fassaden einen eigenständigen Charakter. Die Symmetrische Deckung mit Hinterschnitttechnik ist eine besonders sichere und materialschonende Befestigungsmethode mit schlanken Unterkonstruktionen und einem geringen Quadratmetergewicht.

Größtes Format max. 120 cm x 55 cm
Steinstärke: ca. 10/12,5/15/17,5/20 mm, abhängig von der Steingröße
Eine vielfältige Auswahl an Schieferfarben in verschiedenen Oberflächen der Marken InterSIN®, ColorSIN® und ROCANEX® bietet Planern Freiraum für extravagante Fassadengestaltungen.

schieferwerksteinfassade-symmetrischedeckung-hsk-galerie-7-2
schieferwerksteinfassade-symmetrischedeckung-hsk-galerie-7-1
symmetrischedeckung-hsk-galerie-6-3
symmetrischedeckung-hsk-galerie-3-5
symmetrischedeckung-hsk-galerie-1-4
symmetrischedeckung-hsk-galerie-1-1
schneiderbadvilbel-symmetrischedeckung-hsk-galerie-2
schieferwerksteinfassade-symmetrischedeckung-hsk-galerie-7-3
profimarktkoenigkarlsruhe-symmetrischedeckung-hsk-galerie-7-3
profimarktkoenigkarlsruhe-symmetrischedeckung-hsk-galerie-7-2
profimarktkoenigkarlsruhe-symmetrischedeckung-hsk-galerie-2-1
ibhotelberlin-symmetrischedeckung-hsk-galerie-7

Symmetrische Deckung mit Hinterschnitttechnik

Vorkommen & Verlegetechnik

InterSIN® SIN 120

spaltrau

ROCANEX® RX 35 Alta Quarzit

spaltrau

ROCANEX® RX 40 Kanfanar

sandgestrahlt

sandgestrahlt & gebürstet

geschliffen

geriffelt

geflammt & gebürstet

ROCANEX® RX 41 Kanfanar blau

geflammt & gebürstet

Verlegetechnik

Bei der Hinterschnitttechnik wird in die Schieferplatte rückseitig eine etwa 7 mm tiefe, hinterschnittene Sacklochbohrung eingearbeitet und darin der Anker spreizkraftfrei und formschlüssig eingesetzt.
Einer der Vorteile der unsichtbaren Hinterschnittanker ist die Vielfalt der Formate und der Fugenbreiten. So kann die Fassade völlig frei gestaltet werden.

Materialien & Downloads

Weiterführende und kostenfreie Informationen zu allen Deckarten in der Übersicht.

Das könnte Sie
auch interessieren.