Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Themenwelten Unternehmen Service Blog
AIRTEC Schiefer

Das elegante Dunkle

Beschützt wohnen mit Schiefer

Ein schnörkelloses Schieferdach und eine exakt gerasterte Schieferfassade prägen das Haus am steilen Hang.

Das schmale Grundstück am Ende der Straße bietet einen unverbaubaren Ausblick auf den Ort Marsberg im Sauerland. Dafür mussten die Fundamente mühsam in das felsige Gestein hineingetrieben werden. Flure und Treppenhaus des quer zum Hang errichteten und lang gestreckten Hauses liegen im Osten, alle Wohnräume mit Blick ins Tal im Westen. Die Lage ist einmalig, aber auch zuweilen windig. Ein sturmfestes, 30° geneigtes Schieferdach und eine von einigen weißen Putzstreifen unterbrochene Schieferfassade schützen das Bauwerk vor der in dieser exponierten Lage höheren Wetterlast.

Zurückhaltend:

Architekt Thimm Clever kann sich noch gut an die ersten Gespräche mit den Bauherren erinnern: „In der Planung wird der wetterfeste Schiefer oft als schwarz wahrgenommen. In der Realität wirken dunkle Bauten dagegen angenehm zurückhaltend. Später freut das die Bauherren.“ Der an diesem Bauwerk eingesetzten Schiefer der Marke InterSIN® von Rathscheck besitzt bis zu 90 Glimmerlagen pro Millimeter Materialdicke. Je nach Witterung und Sonnenstand präsentieren sich die Schiefersteine dadurch anthrazitfarben und silbrig glänzend. Und das nicht nur im Neuzustand, sondern das ganze Hausleben lang. Clever: „Die hellen Putzflächen werden die Bauherren mindestens alle 20 Jahre streichen müssen. Schieferdach und Schieferfassade sind dagegen weitestgehend wartungsfrei.“

Schlicht und energiesparend:

Bei der Gestaltung des Hauses verzichtete der Architekt auf Dachüberstände und auf sichtbare Regenrinnen. Dadurch wirkt das Bauwerk nochmals klarer und die Gebäudeform prägnanter. Unter dem Schieferdach, einer modernen Rechteck-Doppeldeckung aus 60 x 30 cm großen Schiefersteinen, wurden über 20 cm Dämmung verbaut. Hinter der exakt im 30-cm-Raster geplanten Schieferfassade liegen 15 cm Dämmung. Die weißen Wandflächen wurden mit einer WDVS-Putzfassade ausgeführt. Alles in allem entstand auf diese Weise ein energiesparendes, weitgehend pflegeleichtes Haus, das per Luft-Wärmepumpe beheizt wird. Die Stromkosten für Heizung und Warmwasser betragen für diesen Vierpersonenhaushalt mit 208 m² Wohn-Nutzfläche pro Jahr nur 720,00 €.

Fotohinweise:
Abbildung 01 bis 15: Rathscheck Schiefer
Abbildung 16 bis 18: Clever Architekten + Ingenieure

ABBILDUNGEN: 

Das elegante Dunkle (Bild 1)

Das elegante Dunkle (Bild 2)

Das elegante Dunkle (Bild 7)

Das elegante Dunkle (Bild 8)

Das elegante Dunkle (Bild 9)

Abb. 01 + 02 + 07 + 08 + 09: Schieferdach und Schieferfassade von Rathscheck Schiefer schützen dieses Haus in exponierter Lage. 


Das elegante Dunkle (Bild 3)

Das elegante Dunkle (Bild 4)

Das elegante Dunkle (Bild 5)

Das elegante Dunkle (Bild 6)

Abb. 03 + 04 + 05 + 06: Schieferhaus im Sauerland mit klarer Formensprache - ohne Dachüberstände, innenliegenden Kastenrinnen und weitgehend unsichtbarer Entwässerung.


Das elegante Dunkle (Bild 10)

Das elegante Dunkle (Bild 11)

Abb. 10 + 11: InterSIN-Schieferästhetik: Seidiger Glanz in Kombination mit Holz und Stahl.


Das elegante Dunkle (Bild 12)

Abb. 12: Detail der innenliegenden Kastenrinne.


Das elegante Dunkle (Bild 13)

Das elegante Dunkle (Bild 14)

Abb. 13 + 14: Haltbare, dauerhaft ästhetische Schieferfassade aus InterSIN-Schiefer in Kombination mit hellem Putz. 


Das elegante Dunkle (Bild 15)

Abb. 15: Detail der Schieferfassade mit an den Ecken eingekämmter Schieferdeckung.


Das elegante Dunkle (Bild 16)

Abb. 16: Schnitt durch das Schieferhaus am Hang.


Das elegante Dunkle (Bild 17)

Abb. 17: Schnitt im Traufbereich.


Das elegante Dunkle (Bild 18)

Abb. 18: Schnitt durch Fassade mit WHF und WDVS.

Download
 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...