Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Themenwelten Unternehmen Service Blog
Gewinnspiel_Schiefer-System

Schiefer in der Denkmalpflege

Schiefer – damals wie heute ein Baustoff mit Charakter.

Bild Rathscheck Schiefer: Burg EltzSchiefer als natürlicher Baustoff für Dächer und Fassaden hat eine lange Tradition.

Über viele Jahrhunderte hinweg hat Schiefer zahlreichen Gebäuden und sogar ganzen Städten eine charakteristische Prägung verliehen.

Funde belegen, dass schon die Römer die wertvollen Eigenschaften dieses Werkstoffes zu schätzen wussten und ihn bei uns in Mayen abbauten. Die herausragenden Vorzüge des Schiefers, allen voran seine außergewöhnliche Langlebigkeit, machen ihn zum idealen Schutz vor Wind und Wetter.

Generationen von Baumeistern und Handwerkern entwickelten seitdem Baustile und architektonische Kunstwerke mit diesem wertvollen Material. Die Kunst der Schieferdecker verfeinerte sich über das Mittelalter hinweg. Zahlreiche Schlösser, Burgen und Kirchen geben noch heute Zeugnis für die Schönheit und Langlebigkeit dieses Naturproduktes.

Schiefer. Die Krönung stolzer Bauwerke.

Schiefereindeckungen überdauern oft weit über 100 Jahre. Restaurierungen können auch heute nach den authentischen Regeln des Dachdeckerhandwerks erfolgen.

Neben dem Barock zählen die Gründerzeit und der Jugendstil zu den Blütezeiten der Schieferdecker. Verschiedene Deckarten und klar definierte Fachregeln für die Verlegung von Schiefer entstanden, die noch bis heute Gültigkeit haben. Diese lange Handwerkstradition wird heute genutzt, um Baudenkmäler detailgetreu zu restaurieren und für kommende Generationen zu bewahren.

Schiefer als reines und unverfälschtes Naturprodukt entspricht allen Anforderungen an die moderne Bauphysik. Er verleiht allen Baustilen einen einzigartigen, natürlichen Charme. Seine Robustheit schützt jedes Gebäude über Generationen.

Bild Rathscheck Schiefer: Burg Linn Krefeld

Typisch für Burgen und Schlösser:
Ein Schieferdach aus Moselschiefer® in Altdeutscher Deckung.
Hier die Burg Linn in Krefeld.

Bild Rathscheck Schiefer: Postam Erfurt






Das Postamt der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Ein herrlicher Prachtbau, gekrönt von einem Schieferdach mit klassischem Charme.

 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...