Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Themenwelten Unternehmen Service Blog
Rathscheck Schiefer - Angebot zur Dachsanierung mit MeinDach

08.01.2015

Schieferfliesen

Natürlich schön und ewig edel

Sie sind natürlich, robust und zeitlos schick: Echte Schieferfliesen aus den Tiefen der Erde erobern Bäder, Böden und Küchen. Das 400 Millionen Jahre alte Urgestein ist dabei inzwischen so einfach zu verlegen wie künstlich hergestellte Produkte – und selbst komplette Waschtische und Duschtassen lassen sich aus dem Naturprodukt individuell zuschneiden.
„Schieferfliesen ermöglichen inzwischen einen nahezu uneingeschränkten Gestaltungsspielraum“, sagt Uwe Ammel, Naturstein-Experte von Rathscheck Schiefer, einem der führenden Produzenten von Schiefer in Premiumqualität. Das Traditions-Unternehmen aus Mayen in der Eifel liefert bereits seit mehr als 200 Jahren hochwertigen Dachschiefer – und folgt dem Trend zu Naturprodukten mit einem neuen Sortiment an Schieferfliesen für den Innenausbau und Schieferplatten für die Außengestaltung... Mehr
Download
 
27.01.2015

Schiefer auf WDVS

Die erste bauaufsichtliche Zulassung für Schieferplatten auf WDVS präsentierte Rathscheck Schiefer auf der BAU 2015. Der namhafte Produzent von Schiefer in Premiumqualität bietet die Schieferbekleidung als exakt kalibrierte 1 cm dicke Platten an. Das natursteinbekleidete Wärmedämmverbundsystem vom Typ Lobatherm wurde von quick-mix in Zusammenarbeit mit Rathscheck entwickelt. Haupteinsatzgebiete für die neue Dämmlösung sind vor allem akzentuierte Fassaden und höher belastete Fassadenflächen im Sockel- und Eingangsbereich.
Ausführlich getestet: Der bei dieser Fassadenlösung zum Einsatz kommende grüne Farbschiefer der Marke ColorSIN® CS 50 spaltrau oder poliert wurde für diesen Einsatz vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) bauaufsichtlich zugelassen. Die größtmögliche Schieferplatte ist 60 x 30 cm groß... Mehr
Download
 
27.01.2015

LivingStyle

Ästhetik in Premiumqualität

Zurückhaltende Farben gepaart mit seidigem Glanz, das ist die Kurzbeschreibung für den zeitlos unaufdringlichen Charakter von Schiefer. Auf dem Dach und an der Fassade hat das Naturgestein seine Qualitäten längst bewiesen. Jetzt entdecken Designer und Architekten Schiefer zum Wohnen, für die Terrasse und den Garten.
Mit dem neuen Markenauftritt „LivingStyle“ präsentiert Rathscheck die jungen Seiten des Jahrmillionen alten Urgesteins. Klare Schiefer-Linien prägen dabei Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmer, aber auch Terrasse, Garten sowie Dach und Wand. Passend zum geschärften Blickwinkel auf Schiefer wurde jetzt eine anregende Internetseite entworfen... Mehr
Download
 
23.02.2015

Generation Sanierung

Vom Sondermüll zum Naturdach

Asbest - die unterschätzte Gefahr: „Wir haben uns nichts dabei gedacht“ – Vorsicht bei Übernahme einer Alt-Immobilie – Hunderttausende Häuser sind belastet – Förderprogramme für die Renovierung mit Schiefer.
Tausende Bauherren holt jetzt die Vergangenheit ein: Wer in den 60er, 70er und 80er Jahren in bester Absicht sein Haus mit asbesthaltigen Faserzement-Platten gedeckt hat, steht zu Beginn des Rentenalters häufig vor einer Totalsanierung. Viele Platten sind nicht nur stark verwittert und unansehnlich, sondern auch undicht – und im spröden Zustand gefährlich für die Gesundheit... Mehr
Download
 
12.03.2015

Die Schöne von Braunschweig

Passivhaus-Schieferdach für Denkmal

Das bewährte Naturgestein Schiefer und höchste Anforderungen an den Wärmeschutz vereint Rathscheck Schiefer mit dem nagelbaren Aufsparrendämmelement ThermoSklent® D. Dank dieser leistungsfähigen Dämmung sind Dächer bis zum Passivhausstandard realisierbar. Dass solch hoch gedämmte Dächer darüber hinaus auch in der Denkmalpflege möglich sind, zeigt eine Referenz in Braunschweig.
Es heißt, diese Villa wurde einst von einem wohlhabenden Braunschweiger Kaufmann für seine Geliebte errichtet. Ihre Lage am westlichen Umflutgraben des Flusses Oker innerhalb des klassizistischen Wallrings ist einmalig reizvoll. Heute steht die Villa in zentraler grüner Stadtlage unter Denkmalschutz... Mehr
Download
 
26.03.2015

Schornsteinarchitektur mit Dreh

Der kunstvoll Unvollendete

Schornsteinbauten sehen wir am liebsten von Weitem. Niemand will einen Schornstein in der Nähe seiner Wohnung haben. Und mit Architektur haben die Schlote zu 99 % der Fälle nichts zu tun. Ganz anders der Schieferschornstein der zentralen Energieversorgung des Stadtkrankenhauses Triemli in Zürich.
Mitten in der Stadt gelegen, mussten sich die Planer etwas einfallen lassen. Das bemerkenswerte Konstrukt beschreiben die Architekten Aeschlimann Hasler Partner wie folgt: „Der klassische Kamin mit kreisrundem Grundriss wird durch eine um 270 Grad drehende, ellipsoide Grundfläche variiert... Mehr
Download
 
29.04.2015

Mehr Neues über Schiefer

Rathscheck erfindet den Schiefer auch im Internet neu. Nach dem kürzlich debütierten Markenauftritt „LivingStyle“ folgt jetzt der Relaunch der Internetseite mit dem neuen klaren Corporate Design und einer übersichtlichen Menüführung.
Die in warmen Farben konzipierte Kundenansprache präsentiert mit großen emotionalen Fotos die neuenProdukte im Bereich Werksteine, Fliesen und Platten, strahlt aber auch auf die bekannten Produkte im Dach- und Fassadenbereich aus. Neu präsentiert sich auch der News-Bereich... Mehr
Download
 
03.06.2015

Ruheinsel im Schieferhaus

Schlicht wohnen - ruhiger Leben

Eigentlich wollen wir es alle: Nach dem Berufsalltag suchen wir in den eigenen vier Wänden Ruhe und Entspannung. Doch wenn es dann ans Bauen geht, verfallen die meisten Bauherren in klassische Muster. Das Haus ist zu groß, die Einrichtung zu aufwendig und der Garten nicht selten eine Dauerbaustelle. Statt zu wohnen und die wenige Freizeit zu genießen fordern Haus und Garten nicht selten intensive Pflege.
Designer Norbert Makarowski erlebt diesen Widerspruch täglich bei seiner Arbeit. Deshalb war es ihm wichtig, bei seinem eigenen Haus aus dem Gewohnten auszubrechen. Sein Haus besteht aus hochwertigen, langlebigen Baustoffen. Es ist unkompliziert, schlicht und sehr pflegeleicht, sodass er in seiner Freizeit auch wirklich freie Zeit hat... Mehr
Download
 
20.07.2015

Schieferdach im Passivhausstandard

Dämmung fürs Leben

Ein Schieferdach im Passivhausstandard besitzt dieses alte Bruchsteinhaus in Essen. Unter dem Schieferdach liegt die neueste Version der Aufsparrendämmung ThermoSklent® D von Rathscheck Schiefer. Mit U-Werten um 0,14 W/m² erfüllt es alle heutigen und zukünftigen Anforderungen an den Wärmeschutz eines Daches.
Das schöne 60 cm dicke Bruchsteinmauerwerk sollte als prägendes Merkmal des Gebäudes erhalten bleiben. Mit neuen dreifachverglasten Fenstern wird der Energieverbrauch der alten Wände in Grenzen gehalten. Was die Bruchsteinwand an Wärmeschutz dennoch nicht leisten kann, gleicht das hoch gedämmte Schieferdach bestmöglich aus... Mehr
Download
 
28.09.2015

Schutz und Schönheit aus den Tiefen der Erde

Lebenslang robust und pflegeleicht: Kamin- und Ortgangbekleidungen aus Schiefer

Ob Kaminbekleidungen, Gauben, Giebel, Attiken oder Ortgänge - ganz oben auf dem Haus sind Baumaterialen den höchsten Beanspruchungen durch Regen, Schnee und Wind ausgesetzt. Klassische wie moderne Schieferdeckarten verbinden auch auf kleinen Flächen robusten Schutz mit zeitloser Schönheit – und setzen besondere Akzente.
Erst kam der Sturm, gefolgt von Regen und Nachtfrost. Und dann war es passiert: Mit einem großen Knall löste sich der Putz vom Kamin. „Das“ weiß Dachdeckermeister Maik Fischer, „kommt häufiger vor als mancher Hausbesitzer denkt.“ Denn an den höchsten Stellen des Hauses wird nicht selten am falschen Ende gespart... Mehr
Download
 
27.10.2015

Schiefer - Wichtiger Bestandteil der rheinland-pfälzischen Rohstoffwirtschaft

Ob Bims, Kies, Ton oder auch Schiefer – Die Rohstoffwirtschaft ist ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor für das nördliche Rheinland-Pfalz. Um diesen wichtigen Baustein der regionalen Wirtschaft bei politischen Entscheidungsträgern und auch in der Bevölkerung zu verwurzeln, hat die IHK Koblenz im Jahr 2013 eine Kampagne für die Rohstoffwirtschaft gestartet... Mehr
 
06.11.2015

Rathscheck Schiefer auf der Swissbau 2016

Besuchen Sie uns vom 12. bis 16. Januar 2016 auf der Swissbau in Basel. Sie finden uns in Halle 1.0 / C32.
Die Swissbau ist eine der größten europäischen Baumessen und gilt als zentraler Branchentreffpunkt der schweizerischen Bauwirtschaft. Rathscheck Schiefer präsentiert dort die vielen Gestaltungsmöglichkeiten mit Schiefer an Dach und Fassade, das Hochleistungsdämmsystem ThermoSklent® sowie ein großes Spektrum an Naturwerksteinen für den Innen- und Außenbereich... Mehr
 
30.11.2015

Rathscheck Schiefer auf der Dach + Holz 2016

Vier neue fachregelkonforme Deckarten

Vier neue regelkonforme Deckarten präsentiert Rathscheck Schiefer zur Dach + Holz 2016 auf seinem Messestand. Die neuen Deckarten wurden größtenteils von dem Mayener Unternehmen entwickelt und erfolgreich auf den Markt gebracht. Zwischenzeitlich sind die Deckarten so beliebt, dass sie in die vom ZVDH (Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks) neu vorgestellten Fachregeln für Außenwandbekleidungen mit Schiefer aufgenommen wurden... Mehr
Download
 
 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...