Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Themenwelten Unternehmen Service Blog
Rathscheck Schiefer - Angebot zur Dachsanierung mit MeinDach

Pressearchiv 2013

 

21.01.2013

Schieferriemchen für innen und außen

Schiefer in dritter Dimension

Mit spaltrauen Schieferriemchen stellt Rathscheck Schiefer eine neue, dreidimensionale Gestaltungsidee für Innen- und Außenwände vor. Die in drei Stärken verfügbaren Riemchen schaffen abwechslungsreiche räumliche Wandstrukturen. Je nach Steingeometrie und Gestaltungswunsch sind lebhafte, einem wilden Natursteinverband ähnelnde Oberflächen realisierbar. In den klassischen Schieferfarben blaugrau, anthrazit oder grün faszinieren die edlen Flächen mit ihrem feinen seidigen Schieferglanz.
Die Schiefersteine sind umlaufend scharfkantig gesägt und exakt auf Stärken von 10, 15 oder 20 mm kalibriert. Die kleinste Kantenlänge beträgt im Innenbereich sechs Zentimeter, die maximale Länge 60 cm. Kommen die Riemchen im Außenbereich zum Einsatz, ist ihre Größe gemäß DIN 18515 auf maximal 40 cm Länge und eine Steingröße von maximal 0,12 m² begrenzt... Mehr
Download
 
21.01.2013

Aufsparrendämmsystem ThermoSklent® D

Neue Aufsparrendämmung für Schiefer

Neue Aufsparrendämmungen für Schieferdächer stellt Rathscheck Schiefer vor. Die nagel- und schraubbaren Dämmelemente ThermoSklent® D basieren auf einem PUR-/PIR-Hartschaum mit einem Lambda-Wert von 0,023 W/mK und sind damit bei geringen Dämmdicken für höchste Dämmanforderungen ausgelegt.
Mit Dämmdicken von bis zu 160 mm erreicht allein die Aufsparrendämmung U-Werte von 0,14 W/m²K. Das sind Dämmstandards von Passivhäusern. In Kombination mit modernen Zwischensparrendämmungen sind sogar U-Werte um 0,08 W/m²K machbar. Ästhetisch anspruchsvolle Schieferdächer sind mit dieser Dämmung allen heutigen und zukünftigen Anforderungen an den Wärmeschutz bis zum Plusenergiehaus gewachsen... Mehr
Download
 
15.04.2013

Das schönste Dach ist eine Fassade

Symmetrische Deckung prägt Einfamilienhaus

Es ist so gerade wie ein Lineal. Das Dach des Einfamilienhauses an der Mosel überrascht mit großer Schlichtheit und dennoch überragender Präsenz.
Das Einfamilienhaus einer Architektin öffnet sich mit seinen Wohnräumen zu den unverbaubaren Außenbereichen und Grünzonen in Richtung Mosel. Dem Wohnbereich ist schützend gegen den Berg eine große Garage mit Nebenräumen vorgebaut. Das nur 26° geneigte Dach ist dem schlichten Entwurf des Hauses angepasst... Mehr
Download
 
29.05.2013

Ein Leichtgewicht hält Dächer dicht

Energiesparen attraktiv gemacht: Dauerhaft dämmen mit gefördertem Schiefer-System

2400 – 620 – 82: Hinter diesen Idealmaßen steckt die schlanke Dachdämmung der jüngsten Generation, die vor allem ältere Baujahre wieder fit für die Zukunft macht. Dabei sind die neuen ThermoSklent-Elemente leicht und schnell auf vorhandenen Sparren oder Schalung zu verlegen und gleichzeitig stark im Energiesparen: Bis zu einem Drittel sinken bei einer effizienten Dachdämmung die Heizkosten.
Möglich macht das die neue Sandwich-Steck- und Falztechnik: Zwischen einer Aluminium-Unterseite und einer Holzplatte steckt ein Dämmkern aus PUR/PIR-Hartschaum, der im Winter die Wärme im Gebäude und im Sommer im Freien hält. Vorteile bieten die in verschiedenen Stärken (von 102 bis 182 Millimeter) erhältlichen Elemente bereits bei der Installation: Meist ohne Veränderung der Unterkonstruktion lassen sie sich auf vorhandenen Dachstühlen zeitsparend von außen verlegen und direkt mit Schiefer eindecken... Mehr
Download
 
31.05.2013

Dynamische Deckung für Doppelhaus

Außen schwarz, innen weiß / Black Box – White Space / Rau schwarz und glatt weiß

„Was schwarz nicht gut ist, kann auch durch die Farbe nicht gut sein“, das sagte einst Anton Stankowski, Maler, Fotograf und Pionier des Grafikdesigns. Der angesehene Stuttgarter Professor (1906 – 1998) inspirierte mit seinen Arbeiten viele Architekten. So auch Mark Arnold und Arne Fentzloff von Architektur 109 aus Stuttgart. Klare Formen und Farben prägen einen ihrer Entwürfe in Stuttgart. Fentzloff sagt zu diesem Objekt: „Außen rau strukturiert und schwarz, innen glatt und weiß, ist dieses Bauwerk ein Monolith der Ruhe inmitten baulicher Aufgeregtheit.“
Das Objekt zweier Geschwister mit herrlichem Weitblick in den Talkessel von Stuttgart wirkt im ersten Augenblick wie eine moderne Interpretation eines Doppelhauses. Im Ansatz stimmt es auch, denn die beiden Gebäudeteile sind als Schiefermonolithen einander äußerlich ähnlich... Mehr
Download
 
03.06.2013

Rathscheck Schiefer baut international aus

Mayener Unternehmen übernimmt weiteren Produzenten in Spanien - Neue Firmenzentrale in Mayen - Expansion in Benelux und Skandinavien - Natursteine im Trend

MAYEN/MADRID. Zurück zur Natur: Der Trend zu ökologisch einwandfreien Baumaterialien beschert dem Mayener Unternehmen Rathscheck Schiefer stabiles Wachstum. In Nordspanien sicherte sich Rathscheck mit der Übernahme des mittelständischen Schieferproduzenten „Pizarras Castrelos S.A.“ weitere Ressourcen für die internationale Expansion.
„Mit einer zusätzlichen Kapazität von rund 12 000 Tonnen pro Jahr – das entspricht der Dachfläche von etwa 2500 Einfamilienhäusern - können wir langfristig das Wachstum auf den europäischen Märkten fortsetzen“, betonten die beiden Rathscheck-Geschäftsleiter Andreas Jäger und Frank Rummel bei der Vertragsunterzeichnung in Madrid... Mehr
Download
 
05.08.2013

Herausforderung Felswand

Ungewöhnliches Schieferdach prägt Haus in Krakau

Felsige Landschaften sind stets eine besondere Herausforderung für Architekten. Eine interessante Lösung ist in Krakau, Polen, zu sehen. Nur vier Kilometer Luftlinie vom Zentrum entfernt, mit interessanten Blickachsen zu den Wahrzeichen der Stadt, entstand in einem ehemaligen Steinbruch ein Gebäude mit einem prägenden Schieferdach und einer Fassade von Rathscheck Schiefer. Eine große Herausforderung war die extravagante Grundstückssituation mit einer acht Meter hohen Steinbruchkante. Dazu forderten die Bebauungsvorschriften ein in diesem Stadtviertel übliches Satteldach, die Bauherren wünschten sich allerdings eine der exklusiven Lage geschuldete, ungewöhnliche Lösung. Zwei Jahre lang suchten die Bauherren nach einem überzeugenden Entwurf. An der Felswand aus Kalkstein haben sich mehrere Architekten versucht. Architekt Przemysław Olczak, Mobius Architecture, Krakau, setzte das Bauwerk schließlich auf die Steinbruchkante.
Mehrdimensionale Architektur: Das große Grundstück ist durch die Felswand in zwei Ebenen geteilt. Zur unteren Ebene kragt das Bauwerk spektakulär aus. Alles wirkt kantig, wehrhaft und hoch. Massive Felsen und die moderne Schieferbekleidung mit InterSIN bestimmen die Optik des Gebäudes... Mehr
Download
 
12.11.2013

ThermoSklent® D zur Dach und Holz

Hochwertige Dämmung für Schieferdächer

Erstmals auf der Dach + Holz zeigt Rathscheck Schiefer das neue nagel- und schraubbare Aufsparrendämmelement ThermoSklent® D für Schieferdächer. Der renommierte Schieferproduzent löst damit sein bisheriges EPS-Dämmelement durch ein Element auf PUR-Basis ab. Der neue Dämmstoff mit einem Lambda-Wert von 0,023 W/mK überzeugt nicht nur mit einer erheblich besseren Dämmwirkung und damit schlanken Konstruktionen, sondern auch mit völlig unkritischen Eigenschaften im Brandfall und einem bei Bedarf gesicherten Recycling.
Eine weitere zentrale Neuheit dieses Aufsparrendämmsystems ist die Beplankung des Dämmstoffes mit nagel- und schraubbaren, 22 mm dicken Holzwerkstoffplatten. Zur Wahl stehen zwei Plattentypen: Die P5-Platte ist eine kunstharzgebundene Holzspanplatte, die BFU 100-Platte eine hochwertige wasserfeste Baufurnier-Sperrholzplatte... Mehr
Download
 
10.12.2013

Fliesen und Platten aus Schiefer

Schieferfliesen in Topqualität

Fliesen, Riemchen und Platten aus hochwertigem Schiefer stellt Rathscheck Schiefer vor. Das im Dach- und Fassadensektor renommierte Unternehmen erweitert damit sein Geschäftsfeld und gründet eine neue Produktlinie mit Fliesen und Platten für Außen- und Innenbekleidungen an Wänden und Böden.
Edle Fliesen: Die Schiefergesteine sind verfügbar in den Naturfarben anthrazit, blaugrau und polargrün, jeweils spaltrau oder fein geschliffen. Alle Fliesen sind umlaufend scharfkantig gesägt und auf 10 mm Dicke kalibriert. Standardfliesen für denInnenbereich sind 60 x 60 cm und 60 x 30 cm, Riemchen im Standard 60 x 8 cm oder 40 x 8 cm groß... Mehr
Download
 
11.12.2013

Schieferblock als Bauwerk

Rathscheck Schiefer präsentiert sein neues Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsgebäude

Das neue Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsgebäude von Rathscheck Schiefer präsentiert sich wie aus einem überdimensionalen Schieferblock herausgeschnitten. Eine neuartige Fassade prägt den Kubus.
Das neue Büro-, Schulungs- und Veranstaltungsgebäude von Rathscheck Schiefer, einem der führenden Produzenten von Schiefer in Premiumqualität, setzt das Naturprodukt Schiefer mit moderner Architektur in bisher nicht gekannter Art und Weise in Szene... Mehr
Download
 
 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...