Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Moderne Architektur Denkmalpflege Unternehmen Service
Rathscheck Schiefer - Variable Rechteck-Deckung

Regeldachneigung

Für die Neigung der Sparren und der Aufschieblinge an der Traufe gelten im Normalfall für die verschiedenen Deckarten folgende Regeldachneigungen:

  1. Die Altdeutsche Deckung nicht unter 25° (47 %)
  2. Die Altdeutsche Doppeldeckung nicht unter 22° (40 %)
  3. Die Schuppen-Deckung nicht unter 25° (47 %)
  4. Die Bogenschnitt- / Universal-Deckung nicht unter 25° (47 %)
  5. Die Rechteck-Doppeldeckung nicht unter 22° (40 %)
  6. Die Dynamische Rechteck-Doppeldeckung nicht unter 40° (84 %)
  7. Die Spitzwinkel-Deckung nicht unter 30° (58 %)

Wird die Regeldachneigung unterschritten, ist grundsätzlich ein wasserdichtes Unterdach anzuordnen.

Eine Unterschreitung der Regeldachneigung um mehr als 10° ist auch mit wasserdichtem Unterdach nicht zulässig.

Bei ungünstiger Lage des Gebäudes, bei besonderen klimatischen Verhältnissen und bei großen Entfernungen zwischen First und Traufe können steilere Regeldachneigungen erforderlich sein. 

 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...