Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Moderne Architektur Denkmalpflege Unternehmen Service
Rathscheck Schiefer - Variable Rechteck-Deckung

Gezogene Deckung

Markante Optik, hohe Wirtschaftlichkeit

Rathscheck Schiefer - Deckschema Gezogene Deckung

Der Klassiker unter den Rechteck-Deckungen. Durch die auseinandergezogene Überlappung der Decksteine entsteht ein interessantes Licht- und Schattenspiel. Diese Verlegetechnik nutzt das rechteckige Format der Schieferplatten äußerst rationell.

Die Gezogene Deckung erzeugt lebhafte geometrische Strukturen an der Fassade. Das macht sie besonders für große Fassadenflächen interessant. Diese Variante der Rechteck-Deckungen ist mit jedem Rechteckformat ausführbar und kann verschnittminimierend an die Gebäudegeometrie angepasst werden.

Spielplatz für Licht und Schatten.

An großen Fassadenflächen erzeugt die Gezogene Deckung ein markantes Deckbild. Geringer Materialbedarf und die rationelle Befestigung mit Klammern machen auch diese Deckart sehr wirtschaftlich.

Rathscheck Schiefer - Gezogene DeckungBei der Gezogenen Deckung werden rechteckige oder quadratische Schiefer mit maximal zulässigem Abstand eingedeckt. Die Steine können vollkantig sein oder gestutzte Ecken haben (Octogones).


Deckunterlage
Schalung oder Lattung

Befestigung

  • Klammerhaken mind. 2 Stück pro Stein
  • Steingröße ≥ 30 x 30 cm mind. 3 Schiefernägel oder -stifte bzw. DrillSklent-Schrauben, ansonsten 2 Schiefernägel oder -stifte bzw. DrillSklent-Schrauben.

Materialbedarf für Wandbekleidungen in Gezogener Deckung mit Hakenbefestigung, 

Höhe
und
Breite
[cm]
Überdeckung
[mm]
ca. Schiefer-
bedarf
[Stück / m2]

ca.
Haken-
verbrauch
[Stück / m2]

Latten-
abstand
[mm]

ca.
Lattenver-
brauch
[m / m2]

ca. kg
pro
1.000
Stück

Höhe Seite
60 x 30 60
 40 7,2
14,4
27,0
 3,70   2.410
40 x 25 60
 40 14,0
28,0
17,0
 5,88 1.380
40 x 20 60
 40 18,4
36,8
17,0
 5,88 1.100
35 x 25 60
 40 16,4
32,8
14,5
 6,90 1.210
35 x 20 60
 40 21,6
43,2
14,5
 6,90 970
30 x 20 60
 40 26,0
52,0
12,0
 8,33 750
25 x 20 60
 40 32,9
65,8
9,5
 10,53 670

Die Haken müssen 10 mm länger als die jeweilige Höhenüberdeckung sein.

Einteilung bei ungeraden Wandflächen

Beispiel

Rathscheck Schiefer - Gezogene Deckung Einteilung ungerade Wandflächen

Steinformat: 35 x 25 cm
(1.080 - 25) : 21 = 50,2
(1.073 - 25) : 21 = 49,9
aufgerundet auf 51 Stück

Die senkrechten Schnürschläge erfolgen im Abstand von

oben: 1.055 : 51 = 20,7
unten: 1.048 : 51 = 20,5

Der Ausgleich erfolgt über die zusätzliche Überdeckung.

Anmerkung:
Etwaige Überstände sind bei der Einteilung zu berücksichtigen.

Materialbedarfsermittlung

Rathscheck Schiefer - Gezogene Deckung Materialbedarfsermittlung

H = Steinhöhe
= Höhenüberdeckung
B = Steinbreite
= Steinüberdeckung

 Rathscheck Schiefer - Gezogene Deckung Deckschema

Rechenbeispiel:

Steinformat: 40 x 25 cm
Höhenüberdeckung: 4 cm (Nagelung)
Seitenüberdeckung: 4 cm

(40 - 4) : 2 = 18*
(18 x 25) + (18 x 17) = 756
10.000 : 756 = 13,23 Stück pro m²

* entspricht dem Lattenabstand

 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...