Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Moderne Architektur Denkmalpflege Unternehmen Service
Rathscheck Schiefer - Variable Rechteck-Deckung

Dynamische Deckung

Urwüchsiges und unikates Deckbild

Rathscheck Schiefer - Deckschema Dynamische Deckung

Die reizvolle Optik eines Schichtmauerwerks wird durch eine unregelmäßige Folge verschieden hoher Gebindereihen erzielt. Auch die Wiederholung der senkrechten Stoßfugen in Form eines Rasters wird vermieden, um einen wilden Verband zu erzeugen. Es entsteht ein überaus lebhaftes Deckbild. Individuell, kraftvoll und voller natürlicher Schönheit. Die Diversität jedes einzelnen Decksteins lässt ein effektvolles, sich je nach Sonnenstand und Wetterlage veränderndes Lichtspiel an der Fassade zu.

Die Entfaltung kreativer Möglichkeiten.

Die Dynamische Deckung ist eine speziell für die moderne Architektur entwickelte Deckart. Ihr unregelmäßiges Deckbild erinnert an die Optik eines Schichtmauerwerks und entfaltet perfekt die urwüchsige, natürliche Kraft des Schiefers. Prädestiniert um Häusern und Bauwerken den Reiz des Besonderen zu verleihen.

 

Rathscheck Schiefer Dynamische DeckungDie Dynamische Deckung wird mit unterschiedlich großen rechteckigen Steinen ausgeführt. Innerhalb der verschieden hohen Gebinde werden wechselnde Steinbreiten verwendet. Die Steine werden mit einfacher Höhenüberdeckung seitlich auf Stoß gedeckt.



Deckunterlage
Schalung oder Lattung

Befestigung
Die Befestigung der Steine erfolgt ausschließlich in der Höhenüberdeckung.

Steinbreite
Anzahl Schiefernägel oder -stifte bzw.
DrillSklent-Schrauben pro Stein
  ≤ 300 mm  3
 > 300 mm
 4

Rathscheck Schiefer Dynamische Deckung

Überdeckung
Die Dynamische Deckung wird mit unterlegter Stoßfuge ausgeführt. Die Mindesthöhenüberdeckung beträgt 40 mm.

Stoßfugen
Die Stoßfugen sind mit Metallstreifen, Mindestbreite 100 mm, zu unterlegen.

Diese sind je nach Unterkonstruktion in die Lattung einzuhängen oder auf der Schalung zu befestigen.

Standardformate [cm]

50/ 25

50 / 20

50 / 15

50 / 12,5

40 / 25

40 / 20

40 / 15

40 / 12,5

30 / 25

35 / 20

35 / 15

35 / 12,5

  25/ 25

  30/ 20

30 / 15

30 x 12,5

 

  25 / 20


 

 

  20 / 20


 

Um das typisch „dynamische“ Deckbild zu erhalten, sind die Steinbreiten stark zu variieren, so dass sich ein unregelmäßiges Fugenbild ergibt. Die Stoßfugen sind mindestens 50 mm zu versetzen.

Ortdeckung

Die Befestigung der Ortsteine erfolgt generell mit mindestens 4 Schiefernägeln oder -stiften bzw. DrillSklent-Schrauben. Die Lochung ist versetzt anzuordnen.

Die Breite der Ortsteine muss mindestens 125 mm betragen.

Deckbild

Rathscheck Schiefer - Dynamische Deckung Deckbild


 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...