Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Moderne Architektur Denkmalpflege Unternehmen Service

Einfamilienhaus

Wittenbach, Schweiz

Referenz und Vision zugleich

Das Wohnhaus präsentiert sich in ungewöhnlicher, monolithischer Architektur mit Schiefer an Dach und Wand.

Mit weitem Blick bis zum Bodensee entstand das Einfamilienhaus eines Bauprofis. Ein Gebäude, das in Architektur und Materialwahl aus der Masse herausragt.

Prägender Bestandteil ist die Dachgestaltung mit zwei skulpturhaft geformten Gauben und einer innovativen Interpretation des Themas Walmdach. Der Einsatz von Schiefer als Deckmaterial für Dach und Wand folgt der Passion des Bauherren für das Gestein. Er wählte Schiefer wegen seiner „sehr langen Lebensdauer“ und der Möglichkeit, dasselbe Material aus einem Guss an Dach und Wand einsetzen zu können.

Walmdach-Interpretation

Das Walmdach besitzt vier verschiedene Dachneigungen. Das Ostdach ist 70° steil, die Süd- und Norddachflächen haben eine für die Solartechnik günstige Dachneigung von 44°. Mit 39° weist die Westdachfläche eine noch geringere Dachneigung auf. Die von Ost nach West abfallende Firstlinie lässt eine auf den ersten Blick nicht wahrnehmbare fünfte Dachfläche entstehen.

Alle steil geneigten Dachflächen sind mit einer Rechteck-Doppeldeckung aus 40 x 25 cm großen Schiefern gedeckt. Aus den unterschiedlichen Dachneigungen ergeben sich auch verschiedene Gratneigungen und daraus auch unterschiedliche Detaillierungen der Schieferdeckung rund um die in der Schweiz sogenannten Französischen Grate. Darunter wird eine Gratdeckung verstanden, bei der weitgehend mit Standard-Decksteinen (ohne Zubehörsteine) gearbeitet werden kann. Die Schiefer werden entsprechend den Anforderungen schräg zugerichtet. Je nach Winkel des Grates zur Waagerechten werden 1-, 2-, 3- und 4-teilige Grate unterschieden. Grundidee ist die Überbrückung der Differenz vom Winkel des Grates zur Senkrechten und damit wieder zum rechteckigen Schiefer.

Extremer Wärmeschutz

Als Referenz verwirklichte der Bauherr sein eigenes Haus mit sehr hohen Dämmstandards. Das massiv aus Beton und Ziegeln errichtete Gebäude steht auf 10 cm druckfestem Hartschaum. Die Kellerwände erhielten eine 18 cm dicke Perimeterdämmung aus XPS.

Die Wände sind zweilagig (18 cm + 8 cm) mit druckfester Mineralwolle gedämmt. Die gesamte Fassadenkonstruktion ist an speziellen wärmebrückenarmen Schrauben, ohne die sonst üblichen wärmebrückenbildenden Unterkonstruktionen abgehängt.

Hoch gedämmt bis unters Schieferdach

Der Dachboden ist mit 12 cm hoch dämmender PU-Dachbodendämmung und die Dachschrägen oberhalb der Sparren zweilagig (5 cm + 5 cm) gedämmt. Insgesamt ergibt sich so eine Dämmwirkung vergleichbar mit einer etwa 30 cm dicken Mineralwolllage.

Architekt

Architekt Peter Quarella   Prof. Peter Quarella
  Architekt BSA SIA
 
  • Geboren 1945 in St. Gallen
  • Eigenes Architekturbüro seit 1979
  • Mitglied der Baubewilligungskommission der Stadt St. Gallen 2007 bis 2012
  • Professor für Entwurf und Konstruktion
    ZHAW 1998 bis 2010
  • Mitglied sia - Prüfungskommission REG A 1992 bis 2008
  • Büropartnerschaft mit Erol Doguoglu 2005 bis 2009
  • Büropartnerschaft mit Jörg Quarella 1979 bis 2005
  • Gastdozent ETH Zürich 1994 bis 1996
  • Lehrbeauftragter ZHW 1991 bis 1994
  • Obmann BSA 1990 bis 1994
  • Visiting Prof. Syracuse University New York USA 1981
  • Istituto Svizzero Roma, StipendiumNationalfonds 1979
  • Eidg. Kunststipendium 1978
  • Assistent an der ETH Zürich 1974 bis 1978
  • Mitarbeit Dolf Schnebli in Agno, TI 1971 bis 1973
  • London Barbican Arts Centre
    Mitarbeit Chamberlin, Powell and Bon 1968 bis 1970

Bautafel 

         
 

BAUHERR
Private Bauherren 


PLANUNG
Prof. Peter Quarella
Arch. BSA SIA, St. Gallen 


BAUZEIT
2007 bis 2008 


GRUNDSTÜCKSFLÄCHE
930 m2


NETTOWOHNFLÄCHE
240 m2 


SCHIEFERARBEITEN
Eigenmann AG Dach und Fassade,
Wittenbach


 

 

STANDORT
Wittenbach (zwischen Bodensee und
St. Gallen), CH


TRAGWERKSPLANER
Eigenmann AG Dach und Fassade,
Wittenbach 


FASSADENMATERIAL
Rathscheck Schiefer, InterSIN®


SCHIEFERDECKART
Rechteck-Doppeldeckung
40 x 25 cm


UNTERKONSTRUKTION
Holz 


BESONDERES
Vier verschiedene Dachneigungen


 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...