Rathscheck Schiefer
Produkte Verlegetechnik Mediathek Moderne Architektur Denkmalpflege Unternehmen Service
Rathscheck Schiefer - Variable Rechteck-Deckung

Einfamilienhaus

Hagendorn

Komfortabel wohnen mit Weitblick.

Komfortabel und kompakt präsentieren sich die energiesparenden Einfamilienhäuser in Hagendorn. Architekt Alois M. Fischer aus Cham ist ein Verfechter der Architektur der Moderne.

Die schnörkellosen, kubischen Bauten prägen edle blaugraue Fassaden aus InterSIN-Schiefer von Rathscheck. Hinter den Fassaden verbergen sich 18 cm Steinwolle. Die Dächer sind mit 24 cm Schaumglas gedämmt und tragen eine extensive Begrünung. Die nach Norden praktisch geschlossene Schieferfassade bildet den Abschluss des privaten Wohnhofes. Sämtliche Wohn- und Schlafräume öffnen sich nach Süden und Westen.

Die Hanglage der Bauten wurde dazu genutzt, im Untergeschoss Eingang, Wirtschafts- und Lagerräume, Keller und Garagen zu integrieren. Die großzügige Hauptwohnebene wird erweitert durch die Terrasse und den geschützten Wohnhof auf dem Dach des Garagentraktes.

Das Konzept ist äußerst kompakt, denn der Baugrund in der Nähe der boomenden Stadt Zug ist teuer. Auf ca. 500 m² Grundfläche konnten mit dieser Bauweise 220 m² Nettowohnfläche mit großer Privatheit im Innen- und Außenbereich realisiert werden.

Schieferfassade und Minergie-Standard

Der Schweizer Minergie-Standard lässt einen maximalen Energieverbrauch von 42 kWh/m² Wohnfläche und Jahr zu. Dazu gehört stets ein integriertes Lüftungssystem. Die Fassaden als Waagerechte Deckung von Rathscheck aus rechteckigen Schiefern im Format 40 x 25 cm sind auf einer Unterkonstruktion aus senkrechten Konterlatten und waagerechten Traglatten montiert.

Das sehr dicke Steinwollepaket wird weitgehend frei von Wärmebrücken mit speziellen Schrauben überbrückt (System Rogger), die ähnlich einem Fachwerk durch die Steinwolle hindurch im Mauerwerk verankert sind.

Für den Architekt ist es wichtig, dass sich seine Kunden in den neuen Häusern wohl fühlen. Neben dem Minergie-Standard werden die Bauten auch baubiologischen Gesichtspunkten gerecht. So wurden alle Grundstücke nach Wasseradern überprüft und abgeschirmt, ebenso Maßnahmen gegen den Elektrosmog getroffen.

Architekt

„Die Fassade eines Einfamilienhauses hat verschiedene Funktionen zu erfüllen: Sie soll wertvoll, edel, elegant, zeitlos, langlebig und ökologisch sein. Defekte Einzelteile müssen ohne großen Aufwand ersetzt werden können.

Wir sehen die Fassaden unserer Häuser als Kleider, als ‘Textil’ mit Schutz- und Repräsentationsfunktionen. Die Diversität jeder einzelnen Schieferplatte lässt ein wunderschönes, sich je nach Wetterlage veränderndes Lichtspiel zu. Die Anthrazitfarbe steht im Kontrast zum Grün der umgebenden Wiesen, Wälder und Fassadenbegrünung.“

Architekt Alois M. Fischer Dipl.-Ing. ETH/SIA Alois M. Fischer
  • Geboren am 6.4.1953 in Zug.
  • 1974 - 1980 Architekturstudium
    an der ETH Zürich.
  • 1981 - 1983 Architekt bei
    Rudolf und Esther Guyer, Zürich.
  • 1983 - 1987 Architekt bei
    Josef Stöckli, Zug.
  • Ab 1987 eigenes Architekturbüro
    in Cham. Diverse Wohnungsbauten,
    Neu- und Umbauten.
  • 1989 - 1994 Assistent für Architekturtheorie
    an der ETH Zürich.
  • Spezialgebiet:
    Minergiebauten, Betreuung
    der ETH-Forschungsstationen
    Chamau und Früebüel.
    Spezialgebiet:
    Minergiebauten, Betreuung
    der ETH-Forschungsstationen
    Chamau und Früebüel.Spezialgebiet:
    Minergiebauten, Betreuung
    der ETH-Forschungsstationen
    Chamau und Früebüel.Spezialgebiet:
    Minergiebauten, Betreuung
    der ETH-Forschungsstationen
    Chamau und Früebüel.

Bautafel

         
 

BAUHERR
Private Bauherren


PLANUNG
Alois M. Fischer
Dipl. Arch. ETH/SIA
Röhrliberg 46
6330 Cham


TRAGWERKSPLANUNG
Berchtold und Eicher,
6300 Zug 


BAUZEIT
Herbst 2004 bis Sommer 2005 


NETTOWOHNFLÄCHE
220 m²


 FASSADENMATERIAL
Rathscheck Schiefer,
InterSIN®


UNTERKONSTRUKTION
Lüftungslatten, Schieferlattung


DÄMMUNG
180 mm Flumroc Steinwolle, einlagig


 

STANDORT
Müliacher, 6332 Hagendorn 


GRUNDSTÜCKSFLÄCHE
500 m²


SCHIEFERARBEITEN
Tschopp Holzbau,
6280 Hochdorf

Koch Bedachungen,
6294 Ermensee


SCHIEFERDECKART
Waagerechte Deckung,
40 x 25 cm 


BESONDERES
Unterkonstruktion System Rogger


 

Kontakt

© Rathscheck Schiefer
St.-Barbara-Straße 3
56727 Mayen-Katzenberg

Telefon: 0 26 51 - 955-0
Rathscheck Schiefer
Seite druckenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen...Diese Seite jemandem empfehlen...